Der erste Monat meines Schmucke-Pick-Experiments ist nun auch schon vorbei. Rückblickend ging der Monat ziemlich schnell vorbei. Die einzelnen Tage betrachtet, zog sich die Zeit schon ziemlich… Kennst du das? Wenn ich nun aber mal meine Picks anschaue, ging der Monat doch viel zu schnell vorbei! *haha*

Gehen wir mal die Liste durch 🙂 

 

Malen nach Zahlen - FortschrittMalen nach Zahlen

Das Malen tat sehr gut! Ich musste mich anfangs zwar etwas dazu zwingen, jetzt zu malen und nicht auf dem Sofa zu gammeln, aber ich konnte dabei wunderbar abschalten. Ich konnte damit die Zeit gefühlt in Zeitlupe laufen lassen. Pinsel ins Töpfen und schon vergeht die Zeit viel langsamer 🙂 Ich bin zwar noch nicht sehr weit gekommen, aber der Weg ist schließlich das Ziel! Ich werde dich auf dem Laufenden halten, wie es die nächsten Monate voran gehen wird. Mal schauen, wann du erkennst, was es wird 🙂

 

 Termin im Tierheim

Den Termin im Tierheim haben wir diesen Monat leider noch nicht gemacht. Da es ein gemeinsames Projekt mit Mr. M ist, muss ich mich wohl noch etwas gedulden.. Solange er an den Wochenenden arbeiten muss und ich dann Feierabend habe, wenn das Tierheim schließt, heißt es erstmal warten 🙁 Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude 😀

 

Chia Samen

ono-frozen-bananaViele viele Rezepte habe ich gefunden! Sowohl süße als auch deftige Speisen. Ich habe mich bis jetzt aber nur an die süße Variante getraut. Aber das wird sich noch ändern 😉 Ein super Frühstücks-Rezept:

  • 10 g Chia Samen
  • 40 g Haferflocken
  • Backkakao
  • Milch (egal welche Sorte du bevorzugst, Wasser geht auch)
  • 1 Banane
  • Zartbitter Schokolade

Am Abend:
Schneide die Banane in dicke Scheiben und friere sie ein.
Die Chia Samen und Haferflocken gibst du in deine Frühstücksschale, Kakao drüber und gebe dann so viel Milch hinzu, bis alles locker schwimmt, gut durch rühren und in den Kühlschrank stellen. Über Nacht quellen die Samen und die Haferflocken gut auf.

Am Morgen:
Nun schnappst du dir einen Mixer und gibst die gefrorenen Bananenscheiben hinein. Lasse sie ruhig etwas antauen, außer du besitzt einen Hochleisungsmixer, dem ist die Konsistenz ja egal 😉
In der Zwischenzeit kannst du die Schokolade klein hacken. Nun die Banane mixen, auf die Haferflocken Mischung geben und zum Schluss die Schokostücke drüber streuen. Schnell verzehren, sonst schmilzt das Eis 😉

 

Das Fazit der ersten Runde

Mit meinen Schmucke-Picks habe ich den Monat viel bewusster wahrgenommen. Die Zeit habe ich nicht nur einfach mit stumpfen Videos und Fernseh schauen versteichen lassen, sondern nur das geschaut, was mich wirklich unterhalten hat! Etwas worauf ich den tag über schon gewartet habe, bis ich es endlich schauen kann. Außerdem habe ich mir häufig Gedanken über mögliche Projekte und Hobbys gemacht und die Zeit angefangen sinnvoller zu nutzen. Gerade jetzt, wo ich durch das Praktikum meine Zeit nicht selbst bestimmen kann, ist es umso wichtiger, diese Zeit auch zu nutzten!

Wenn du mit deiner Freizeit nicht zufrieden bist, lege ich dir ans Herz, dir mal für einen bestimmten Zeitraum verschiedenen Aktivitäten vorzunehmen. Es muss ja nicht ein Monat sein. Es kann eine Woche, ein Quartal, ein halbes Jahr oder ein ganzes sein. Vielleicht fühlst du dich etwas unter Druck gesetzt, aber es geht ja eigentlich um etwas schönes, etwas, das Freude macht. Und sobald du mitten im Geschehen steckst, wirst du dich freuen, dass du dich doch dafür entschieden hast. Gestalte dir deine Liste aber ausgewogen. Eine Mischung aus schönen Ereignissen und Dingen, womit du dir in den Hintern treten möchtest, um es enldlich mal zu erledigen.

Wenn du damit aber eh keine Probleme hast, dann nutzte es doch mal als Challange, etwas außergewöhnliches zu unternehmen. Etwas, was dich herausfordert oder was du sonst eher auf die Urlaubszeit verschiebst?

Wie würden deine Schmucke-Picks aussehen? Da mir das Prinzip der Schmucke-Picks sehr gefällt, wird es am Sonntag direkt weiter gehen in die 2. Runde 🙂 Deswegen werde ich mir nun mal Gedanken machen, wie ich mir meinen nächsten Monat gestalten möchte. Der Herbst ist schließlich da 😉

Deine Ela

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.