In wenigen Tagen beginnt schon die Sommerferien-Phase. Auch die Semesterferien klopfen schon an die Tür und das bedeutet für viele, sich eine Auszeit zu gönnen und zu reisen! Einfach mal raus aus dem Alltag und etwas neues Entdecken. Und je nach gewähltem Transportmittel kann das Gepäckstück ganz anders aussehen. Die Reise mit dem Flugzeug setzt einen leichten, aber dennoch stabilen Koffer vorraus. Beim Backpacking sucht man nach einem bequemen Raumwunder, wo gefühlt der ganze Kleiderschrank hineinpasst, aber er dennoch den Rücken nicht zerstört. Oder aber man reist im eigenen Auto und kann alle möglichen Taschen und Rucksäcke zusammen suchen und muss auf fast nichts achten (Es muss halt nur ins Auto passen – inklusive Menschen!)

Und egal für welches Gepäckstück man sich entscheidet, unendlich viel Platz hat man nirgends zur Verfügung. Also sucht man sich am Besten Outfits zusammen, die sich untereinander sehr gut kombinieren lassen, so dass man quasi jeden Tag anders aussieht, aber im Endeffekt nur Basics dabei hat. Und diese Basics lassen sich mit kleinen Hinguckern schnell aufwerten. Entweder es sind Trend-Kleidungsstücke oder man wertet sie mit Schmuck auf.

Häufig landete der Schmuck in meiner Kulturtasche oder in kleinen Schachteln. So hatte ich vor Ort auch direkt eine Beschäftigung: Knoten aus den Ketten entfernen…

 

 

Wenn du aber lieber direkt die Gegend erkunden möchtest oder dir ein Eis holen möchtest, schnappe dir folgendes Material:

Schmuck-auf-Reisen---Materialübersicht

  • Filz
  • Stickgarn
  • Nadel
  • Band

 

 

Schritt 1: Bänder positionieren

Schmuck-auf-Reisen---Schritt1

Du kannst den Filz auf deine Wunschgröße zuschneiden und dann damit beginnen, das Stickgarn an dem Filz zu befestigen. Steche einfach von oben durch den Filz und ca. 1 cm versetzte stichst du wieder nach oben durch den Filz. So kannst du dein Schmuckstück festknoten oder mit einer Schleife fixieren. So bekommst du deinen Schmuck leichter wieder ab.

Achte darauf, dass dein Garn nicht zu kurz ist, sonst fummelst du zu lange an der Schleife!

Schmuck-auf-Reisen---Schritt2

Und so fährst du mit all deinen Schmuckstücken fort. Wenn du vorher noch nicht weißt, welchen Schmuck du letzten endes mitnehmen wirst, kannst du die Bänder ja auch auf gut Glück anbringen. Eine Reihe reservierst du zum Beispiel für Ringe, die nächsten Reihen sind dann für Ketten und Armbänder. Und Ohrringe kannst du überall dazwischen stecken.

Die Ohrstecker kannst du dann auf der Rückseite mit der Schraube fixieren und durch das Aufrollen, zerkratzen diese auch dein restliches Gepäck nicht.

Schmuck-auf-Reisen---Schritt3

 

 

Schritt 2: Aufrollen und verreisen

Schmuck-auf-Reisen---gerollt

Jetzt brauchst du das gute Stück nur noch in deinen Koffer oder Rucksack packen und kannst in den Urlaub 😉

Das Praktische: Du kannst die Größe an deine Bedürfnisse anpassen, die Rolle sehr locker rollen oder eben ganz eng. Und wenn keine Rolle mehr in den Koffer passen sollte, kannst du den Filz auf flach hinein legen.

Diese Rolle ist super fix gemacht und kann immer wieder angepasst werden. Wenn du die Nadel in den Filz hinein steckst, kannst du die Änderungen sogar direkt unterwegs vornehmen.

Nimmst du Schmuck mit auf Reisen? Und wenn ja, wie transportierst du ihn?

Gute Reise, deine Ela♥

 


Schmuck-auf-Reisen-sicher-verstaut_schmuckelig-blogDir gefällt die Idee, aber dein Urlaub ist noch in weiter Ferne?

Dann nimm dieses Bild doch einfach mit auf deine Pinterest Pinnwand!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.