Früher habe ich im Urlaub gefühlt nur Enten gefüttert und Muscheln gesammelt. Es waren so viele Muscheln, dass ich sie auf unzählige Bilder kleben konnte und immer noch ein vollen Eimer hatte. Aber pssst. Das bleibt unter uns! Ich habe nämlich mal gehört, dass man Steine und Muscheln gar nicht mitnehmen darf… Gehören einem ja schließlich nicht..

Falls sich aber doch mal ein Stein in deinen Koffer verirrt hat und du ihn gerne verwerten möchtest, habe ich hier vielleicht eine Idee. Leider habe ich keine Muscheln oder Steinchen mehr, deswegen müssen wir 2 hier erst einmal mit diesen silbernen Anhängern vorlieb nehmen. Aber du hast bestimmt so viel Fantasie, dass du dir bestimmt genauso gut vorstellen kannst, wie schön ein kleiner funkelnder Stein an dem Armreif aussehen würde… Allein schon der Gedanke versetzt mich in Urlaubsstimmung! 😀

 

 

Was du für den Armreif benötigst:

Armreif-mit-Anhänger---Materialübersicht

  • dicken, festen Draht
  • Anhänger (von einem alten Armband, Perlen o.ä.)
  • Biegeringe
  • Rundzange

 

 

Schritt 1: Das Grundgerüst

Armreif-mit-Anhänger---Schritt1

Zuerst bestimmst du die Größe deines Armreifs. Wenn der Draht knapp um dein Handgelenk reicht, erzielst du eine recht kleine Öffnung. Wenn du eine größere Öffnung wünschst ( weil der Draht zum Beispiel sehr steif ist und du dein Handgelenk sonst nicht hindurch bekommst), schneidest du dir natürlich ein kürzeres Stück von deinem Draht ab.

Anschließend formst du dir ein Oval aus dem Draht, das deinem Handgelenk nahe kommt.

Und nun schnappst du dir deine Rundzange und setzt sie am Ende des Drahtes und und drehst diese ein. So entstehen an den Enden die Schlaufen, wo die Anhänger gleich ihren Platz drin finden. Hier kannst du auch wunderbar mit der Größe der Schlaufen variieren. Je nach dem, wo du den Draht an deiner Zange ansetzt (da diese ja in den meisten Fällen konisch verlaufen), wird die Schlaufe größer oder eben kleiner.

Du kannst auch 2 Umdrehungen biegen. Wichtig ist nur, dass die Schlaufe komplett geschlossen ist, damit die Anhänger nicht heraus rutschen.

 

 

Schritt 2: Verzieren

Armreif-mit-Anhänger---Schritt2

Anschließend kannst du mit Biegeringen deine Anhänger an den Schlaufen befestigen. Und auch bei diesem Punkt kannst du alles an deinen persönlichen Geschmack anpassen. Entweder du nimmst große Anhänger, viele kleine Anhänger, schöne Perlen, selbst gewickelte Quasten, eine Muschel aus dem Sommerurlaub, … Du wirst da schon was finden! Ich habe zum Beispiel eine alte Statement-Kette auseinander genommen und ein Teil davon verwendet.

 

 

 

Armreif-mit-Anhänger---Fertig

Und nun bist du an der Reihe, schnappe dir ein Stück Draht, schöne Anhänger und deine Zangen und in wenigen Minuten kannst du schon deinen eigenen Armreif der schönen Sonne präsentieren (sofern diese nun endlich mal hier bleibt und nicht ständig dem Regen vortritt lässt!) Einen wundervollen Sonntag wünsche ich dir, deine Ela♥

 

 

 


Gefällt dir der Armreif?Armreif-mit-Anhänger-StepByStepAnleitung-Schmuckelig-Blog

Dann merke ihn dir doch einfach für später vor.
Nimm einfach dieses Bild mit auf deinen Pinnwand auf Pinterest
und berichte mir hinterher, wie dir dein eigenes Armband gefällt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.