Es gibt definitiv ein paar Lieblinge unter meinen Perlen. Mögen tue ich all meine Perlen, da ich ja vor kurzem alle ungeliebten aussortiert habe, aber es gibt ein paar wenigen, die ich noch viel lieber mag als alle anderen Perlen. Zum einen sind es silberne hohle Perlen, die eine raue Oberfläche habe und ein wenig klimpern, wenn sie gegeneinander schlagen (Die hast du auch schon ganz häufig in den anderen DIY’s gesehen) und diese schlichten schwarzen Holzperlen. Mir gefällt das satte glänzende Schwarz und dass sie aus Holz sind, man es ihnen aber nicht ansieht.

Und wie das bei Lieblingsstücken so ist: Man mag sie so gerne, dass man sie gar nicht verwenden mag. Sonst sind sie ja schließlich irgendwann weg! Aber das ist natürlich Quatsch! Zum einen macht es doch so viel mehr Spaß diese Materialien dann auch zu verwerten, da man sie ja für einige Minuten anfassen und anschauen kann und zum anderen verwandelt man sie ja in ein tolles Schmuckstück und kann diese dann ja quasi immer mit sich herum tragen! Und wenn es mal daneben geht, nimmt man das Schmuckstück einfach wieder auseinander und packt die Lieblingsstücke wieder zurück an ihren Platz 😉

 

Was du für die Perlenkette benötigst: kurze-Perlenkette---Materialübersicht

 

 

 

Schritt 1: Länge der Kette bestimmen

Nehme dir zuerst deinen Draht vor und entscheide dich für die Anzahl der Reihen (Bei mir sind es 2 Reihen) und wie lang deine Perlenkette werden soll. Den Schmuckdraht kannst du sowohl mit einer Schere als auch mit einer Zange zerteilen. Durch den Metallkern empfehle ich dir aber eine Zange, das schont deine Schere 😉

kurze-Perlenkette-1

Und dann kannst du auch schon beginnen die Perlen aufzufädeln. Probiere ruhig ein wenig herum, wie es dir gefallen könnte. Wenn du zufrieden bist, kannst du nach Bedarf eine kleine Perle an die äußeren Seiten setzten und mit Sekundenkleber fixieren. So verhinderst du, dass die Perlen an deinem Hals auseinander rutschen. Das ist aber kein Muss. Solltest du dich aber dafür entscheiden, achte darauf, dass die Perlen dann auch Mittig vom Draht sind!

 

 

Schritt 2: Der Verschluss

Jetzt kannst du noch einmal kontrollieren, ob dir die Länge gefällt. Sie verlängern kannst du jetzt natürlich nicht mehr so einfach, aber kürzen 😉

kurze-Perlenkette-2

Fädel zuerst die Quetschkalotte und anschließend die Quetschperle auf. Die Quetschperle quetscht du an der gewünschten Position zusammen (Ich Schisser habe sie noch mit Sekundenkleber fixiert, das musst du aber nicht), schneidest den eventuell überstehenden Draht ab und klappst die Quetschkalotte zu.

kurze-Perlenkette-3

Die Öse der Quetschkalotte nutzt du nun einfach für deinen Verschluss und bist nun auch schon am Ende angelangt!

 

 

 

kurze-Perlenkette-Fertig1

 

Ich habe mich im Nachhinein noch für Punkte auf der mittleren Perle entschieden und habe mit Nagellack und einem Rosenholzstäbchen Punkte rundherum auf die Perle gesetzt. Was sagst du zu meiner neuen Perlenkette? Hat sie potential auch in deinen Schmuckschrank einzuziehen oder trifft sie so gar nicht deinen Geschmack?

Ich wünsche dir einen kugeligen Tag, bis Sonntag, deine Ela♥

 

 


Anleitung-kurze-Perlenkette-Schmuckelig-Blog

Nimm mich mit!

Wusstest du schon, dass du auf www.pinterest.de Bilder auf virtuellen Pinnwänden aufhängen kannst? So kannst du dir tolle Ideen für deinen Urlaub oder ein kreatives Wochenende vormerken!

Probiere es doch direkt mal mit diesem Bild hier aus 😉 Einfach mit der Maus drüber fahren und auf „merken“ drücken. Tut nicht weh, kostet nichts und hilft mir enorm weiter, dass noch viel mehr Mädels meine DIY’s entdecken 🙂 (Übrigens auch wenn du meine Beiträge fleißig teilst 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.