Nun ist meine Pause doch eher vorbei, als ich gedacht hätte. Aber ich muss dir sagen, dass mir die Zeit ohne die Beiträge echt gefehlt hat. Nach einem Jahr regelmäßigem Beiträge erstellen und seit September sogar 2 Beiträge die Woche, schleicht sich eben doch das Gefühl der Gewohnheit ein. Nicht aber im negativen Sinne! Eher so wie beim Zähne putzen: Ohne ist das schöne, glatte Gefühl nicht da! (Und es ist ungesund! 😉 )

Die Pause konnte ich aber sehr intensiv dafür nutzen, mir viele viele Gedanken über meinen Blog zu machen. Einige Sachen werden ausgeweitet, andere etwas reduziert und am Ende kommt hoffentlich ein stimmiges Gesamtbild heraus 😉 In meinem Kopf zumindest *lach*  In letzter Zeit war ich viel auf anderen Blogs unterwegs. Die App „Bloglovin“ habe ich wieder aktiv genutzt (Quasi wie YouTube nur für Blogs) und viele neue Blogs entdeckt! Und all‘ das hat mich wieder richtig gepusht endlich wieder mit meinem eigenen Blog weiter zu machen! Endlich die ganzen Ideen umsetzten, schauen was klappt und wie man die Vorstellungen letzten End auch umsetzten könnte! Ich hoffe du begleitest mich auf dieser Reise 🙂

Übrigens: Ein weiterer Grund für das schnelle Wiedersehen (geplant war eigentlich der Mai – alles neue bringt schließlich der Mai), ist die kleine Inspirations-Session auf dem BonPrix-Blog, wo auch andere Blogger zeigen, dass man sich den Schmuck einfach selbst herstellen kann. Schau einfach mal vorbei und lasse dich von den anderen DIY’s inspieren 🙂

Was du für die kurze Kette benötigst:Kurze Kette mit Perlen und Biegeringen - Materialübersicht

  • Schmuckdraht oder Nylonfaden
  • Kette (ca. 20-25 cm)
  • Perlen
  • Biegeringe (ca. 0,5 cm Durchmesser)
  • 2 Quetschperlen
  • Verschluss
  • Zange

 

 

 

Schritt 1: Der Hauptteil

Kurze Kette mit Perlen und Biegeringen - Schritt 1

Beginne damit, den 1. Biegering mittels Quetschperle zu fixieren. Dafür fädelst du einfach die Quetschperle und dann den Biegering auf den Schmuckdraht (oder eben den Nylonfaden. Sie haben beide sehr ähnliche Eigenschaften) und fädelst dann das Ende wieder durch die Quetschperle. Gehe mit der Quetschperle so nah wie möglich an die Öse heran und quetsche diese zu.

Und dann kannst du auch schon mit dem Auffädeln beginnen. Ich habe mich für 2 Varianten entschieden: Eine mit länglichen Perlen zwischen den runden silbernen und die 2. Variante ersetzt die länglichen perlen durch Biegringe.

Wenn du mit deiner Perlenkombination zufrieden bist, fädelst du wieder eine Quetschperle und einen Biegering auf und fädelst das Ende durch die Quetschperle hindurch und drückst diese zusammen. Auch hier bzw. besonders hier darauf achten, dass 1. der Biegering nicht zu viel Spiel hat und 2. dass du die Quetschperle so nah wie möglich an die Perlenreihe heran bringst. Sonst bewegen sich die Perlen unschön hin und her.

 

Schritt 2: Die Hochzeit 

Kurze Kette mit Perlen und Biegeringen - Schritt 2

Und nun kannst du deine Ketten auch schon mit deiner Perlenreihe verbinden. Nutze hierfür einfach deine zuvor fixierten Biegeringe und achte darauf, sie wieder fest zu verschließen. Nun trennt dich nur noch der fehlende Verschluss von der ersten Anprobe 😉 Diesen bringst du natürlich auch mit Biegringen an.

Kurze Kette mit Perlen und Biegeringen - Schritt 2.2

 

 

 

Kurze Kette mit Perlen und Biegeringen - Fertig

Und so sehen meine beiden Varianten aus. Ich bin richtig verliebt in diese silbernen Perlen! Durch ihre raue Oberfläche, scheinen sie leicht zu glitzern, aber nicht auf diese billige Art und Weise! Und da sie hohl sind, klimpern sie auch ein wenig, wenn sie gegeneinander stoßen! Langsam neigt sich mein Vorrat aber dem Ende zu! 🙁 Aber bis dahin wirst du sie noch einige Male hier sehen 😉

Wie gefällt dir die Idee? Magst du eine kurze Kette lieber? Oder bevorzugst du die langen Varianten?

Einen schönen Tag wünsche ich dir und schaue ruhig mal bei den anderen lieben Bloggern vorbei, deine Ela♥

 

 

 

 

Kurze Kette mit Biegeringen und Perlen - PinterestNimm mich mit auf Pinterest!

Möchtest du dir die kurze Kette für später merken? Dann pinne einfach dieses Bild auf deine Pinwand bei Pinterest.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.