Für den heutigen Post hatte ich mir schon letztes Wochenende vorgenommen ein Haarband zu machen. Ich finde Frisuren mit Haarbändern so hübsch und romantisch. Sie sehen aufwändig aus, sind aber ruckzuck gemacht. Das einzige Problem: die gekauften Bänder rutschen mir immer vom Kopf! Entweder liegt es an meiner Kopfgröße oder         -form ;D Eigentlich wollte ich das Haarband passend zum Armband aus Posamentenborte machen, aber beim stöbern durch das Internet ist mit diese Flechtart ins Auge gesprungen. Die Anleitung sah super einfach aus und somit habe ich es direkt ausprobiert. 1. Versuch: Fehlgeschlagen. Es wurde ein Knoten. 2. Versuch: Fehlgeschlagen. Wieder ein Knoten! 3. Versuch (peniebelst auf die Anleitung geachtet, wo welches Band wann ist): wieder Fehlgeschlagen! Immer noch ein Konten drin. 4. Versuch (Diesmal anders herum, was für mich aber kein Sinn machte): Fehlgeschlagen. Die Schlinge hat sich gelöst… Versuche 5-10 waren dann ohne Anleitung im Eigenversuch.
Ich hoffe, dass meine Anleitung verständlicher ist und du nicht so verzweifelst! Ich muss sagen, dass nur der Anfang etwas kniffelig ist, aber wenn das Grundgerüst steht, kann da fast nichts mehr schief gehen 🙂

Was du benötigst:

  • Schleifenband* ca. 2 Meter (ich habe 3 mm breites genommen)
  • Gummiband* (ein Haargummi tut es auch)
  • Schere
  • Nadel
  • Garn

 

Schritt 1: Die Mitte finden

geflochtenes-Haarband---Schlinge-legenZuerst schneidest du dir deine 2 Meter Band ab.
Dann legst du in der Mitte eine Schlaufe. Das linke Band liegt dabei oben.

 

 

 

 

Schritt 2: Der kniffelige Anfang

geflochtenes-Haarband-Schritt2

Mit der linken Hand (zwischen Daumen und Mittelfinger) hältst du die Schlaufe fest und bildest mit dem rechten Band eine Schlaufe. Diese schiebst du von UNTEN durch die Schlinge aus Schritt 1. Durch die durch geschobene Schlaufe steckst du deinen linken Zeigefinger. Die Schlinge aus Schritt 1 kannst du nun mit dem linken Band zuziehen. Nicht zu fest, es sollte aber auch keine große Lücke entstehen.

 

 

 

 

Schritt 3: Das Flechten kann beginnen!

geflochtenes-Haarband-Schritt3geflochtenes-Haarband-Schritt4

geflochtenes-Haarband-Schritt5Nun wiederholst du diesen Schritt nochmal mit dem anderen Band. Da fing bei mir aber schon das Problem an: welches ist das andere Band?

Tipp 1: Wenn du dir nicht sicher bist, welches Band du nun durch die vorherige Schlaufe schieben sollst, ziehe an dem Band. Bewegt sich die Schlaufe locker mit? Dann ist es das falsche Band.

Also nochmal: Du hältst diesmal das „Geflochtene“ in der rechten Hand zwischen Mittelfinger und Daumen. Bildest mit dem linken Band eine Schlaufe, die du durch die in Schritt 2 entstandene Schlaufe schiebst. Diesmal aber von OBEN! Mit dem rechten Zeigefinger die Schlaufe aufnehmen, am rechten Band die schlinge festziehen und mit Schritt 2 fortfahren. Das geht immer abwechselnd. Wenn das Gerüst steht, erkennst du auch durch die Neigung der Schlaufe, welche Seite nun dran ist.
Tipp 2: Ziehe die Schlaufen nicht zu fest. Idealerweise sollte das Band grade so in die Schlaufe passen, ohne sich zu knicken oder Luft neben sich zu haben.

Schritt 4: Das Band verknoten und vernähen

geflochtenes-Haarband-Schritt9

geflochtenes-Haarband-Schritt10geflochtenes-Haarband-Schritt11

Nun flechtest du so lange, bis es fast um deinen Kopf passt. 3-4 cm sollte es kürzer sein als benötigt, da ja noch das Gummiband dazwischen kommt.

Aber erstmal verknotest du das Band, damit es sich nicht aufribbelt. Dafür schiebst du das Band durch die Schlaufe komplett durch, fest ziehen und noch einen Doppelknoten drauf. Die Enden schneidest du nun sehr kurz ab, das Gummiband schneidest du auf die gewünschte Länge und nähst es fest. Alle überstehenden Fäden abschneiden und ausprobieren, ob es passt 🙂

 

 

 

geflochtenes-Haarband---fertig

War die Anleitung für dich Verständlich? Haben dir die Bilder inklusive Erklärung geholfen? Oder hast du noch Punkte gefunden, die dich verwirren?? Lass es mich ruhig wissen. Dann kann ich daran arbeiten 😀 Ansonsten noch die übliche Frage: Wie gefällt es dir? Für den Alltag mag ich solche unauffälligen Haarbänder lieber. Trägst du ab und zu auch Haarbänder?

Liebe Grüße
deine Ela♥

*= Affiliate-Links

 

 

 

One thought on “Geflochtenes Haarband aus 2 Strängen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.