Endlich war es mal wieder Zeit für ein DIY. Es kam mir wie eine Ewigkeit vor, als ich das letzte DIY geshootet hatte. Ich hatte mich in der Zwischenzeit noch an einem Haarband versucht, um meine Nähmaschine mal wieder zu benutzen und aufzuwärmen. Ich habe nämlich endlich meinen geliebten Stoff in einen Kimono verwandelt! Es ist ein sehr leichter und dünner Stoff, der schreit auch mit seinem Print nach Frühling / Sommer. Ich hoffe, dass ich ihn dieses Jahr nochmal ausführen kann 🙁 Denkst du auch, dass der Sommer schon vorbei ist? Oder gehörst du (wie ich) zu den Optimisten und sagst, dass er sich nur etwas verspätet hat? Oder gehörst du gar zu den Glücklichen, die einen richtigen Sommer haben?

Heute haben wir aber auch ein super Wetter! Keine Wolke am Himmel und ich habe mir beim fotografieren dieses Armbands auch fast einen Sonnenbrand im Nacken zugezogen! (Und ich sitze da mit langer Hose und schwarzem Pulli… *lach*)

Nun kommen wir aber zu dem Armband mit dem Verlauf! Ich finde, dass es ziemlich schnell gemacht ist und auch ganz einfach ist. Nur das Auffädeln der Perlen dauert ein wenig 😉

 

 

Was du für das Armband benötigst:Lederarmband-mit-Verlauf---Material

  • breites, festes Stück Stoff (z.B. Leder)
  • Perlen
  • Nylongarn
  • große Perle
  • Schere
  • Sekundenkleber

 

 

 

 

Schritt 1: Den Untergrund vorbereiten

Lederarmband-mit-Verlauf-1

Schnappe dir deinen Stoff und schneide ihn zurecht. Der Streifen sollte einmal um dein Handgelenk gehen (oder auch mehrmals) und gebe noch ca. 5 cm für den Verschluss hinzu. Lieber zu viel, als zu wenig. Abschneiden kannst um nachhinein immer noch! Nun schaust du, wie breit du dein Armband haben möchtest. Markiere dir mit einem Lineal eine Linie, an der du dann gerade entlang schneiden kannst.

Lederarmband-mit-Verlauf-7

 

 

 

Schritt 2: Die Perlen ins Spiel bringen

Lederarmband-mit-Verlauf-Schrtitt2

Als nächstes nimmst du dir deinen Nylonfaden und schneidest ihn so ab. dass er noch ca. 5 cm über den Stoff hinaus geht. Fädel den Faden auf und steche ihn ca. 2-3 cm vom Ende entfernt ein und mache auf der unteren Seite einen festen Knoten. Reihe deine Perlen auf und dann kommt der etwas kniffelige Part. Wieder ca 2-3 cm vom Ende entfernt, muss das Nylongarn durch den Stoff gestochen werden, um das Ende zu verstecken. Hierfür spannst du den Stoff am Besten über dein Knie. Markiere dir die Position für die Nadel mit deinem Finger und steche dann hindurch (Nicht in dein Knie! Dafür hast du dir den Punkt ja mit deinem Finger gemerkt 😉 ).  Knote das Ende nun so weit wie möglich an den Stoff heran und fahre nun ggf. mit weiteren Strängen fort.

Ich habe mich für 3 Stränge entschieden, die von hell nach dunkel verlaufen. Du kannst mit mehren Strängen auch kleine Motive erstellen. Ähnliche wie mit dem Webrahmen.

 

 

 

Schritt 3: Die Perlen fixieren

Lederarmband-mit-Verlauf-6

Nun hängen die Perlenstränge aber sehr unschön herum, wie ich finde. Deswegen rate ich dir, dein Armband leicht gespannt auf ein Stück Papier zu kleben und dann den Stoff an einigen Stellen mit etwas Sekundenkleber zu bestreichen und die Perlen an ihre Position zu fixieren. Das machst du auf der Rückseite mit den Knoten ebenfalls und schneidest die überstehenden Enden ab.

 

 

 

Schritt 4: Der Verschluss

Lederarmband-mit-Verlauf-8

Dieser Verschluss funktioniert ähnlich, wie der Verschluss mit Schlaufe und Perle. Auf die eine Seite kommt die Perle und die andere Seite bekommt einen Schlitz in den Stoff geschnitten.
Ich habe mich für eine längliche Perle entschiede. Du kannst aber genauso gut eine größere Runde Perle verwenden. Ist sogar weniger kompliziert. Denn bei der länglichen Perle musst du beim Festnähe darauf achten, dass du die Perle nicht direkt neben ihren Löchern befestigst, sondern unter ihr, so dass man sie noch hin und her drehen kann.

Lederarmband-mit-Verlauf-10

 

 

 

 

 

Lederarmband-mit-Verlauf-9

Und so könnte es am Ende aussehen. Ich habe die Enden noch zurecht geschnitten, das ist aber kein Muss.
Passe dabei einfach nur auf, dass du nichts wichtiges abschneidest. Wie zum Beispiel das Garn oder aber das Loch vom Verschluss.

Lass mir in den Kommentare gerne deine Meinung zu dem Armband mit Verlauf da und wir lesen uns dann, wie gewohnt, am Sonntag wieder 🙂 Deine Ela♥

 


Ich schätze mal nicht, dass du jetzt gerade Zeit zum Basteln hast!

Anleitung_Armband_Perlen_LeichterVerlauf_Schmuckelig-BlogDeswegen habe ich dir eine kleine Erinnerung für deine Pinnwand auf Pinterest erstellt. Einfach auf den „Merken“-Button drücken, der erscheint, sobald du pber das Bild fährst und wähle dann deine Pinnwand aus – Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.